Netzwerken auf der Karrieremesse ORTE in Freiberg

Mittwoch, 28. Juni 2017, 17:52 Uhr

Am vergangenen Mittwoch, den 28. Juni 2017, hatten Unternehmen aus der Region Sachsen die Möglichkeit, auf der vom Careercenter TU Bergakademie Freiberg organisierten Karrieremesse ORTE mit Freiberger Studierenden ins Gespräch zu kommen. Und da das Thema Netzwerken auch für Bewerber immer wichtiger wird, war auch ich vor Ort, um in einem Gastvortrag das Wissen des Empfehlungsbundes mit Interessierten zu teilen.

Empfehlungen sind im Trend

Trotz der sommerlichen Hitze waren viele Studierende gekommen, um die verschiedensten Unternehmen aus der Region persönlich kennen zu lernen und in den Vorträgen das ein oder andere Wissenswerte zu erfahren. Neben Vorstellungsrunden von ausgewählten Unternehmen gab es auch Beiträge von Gastreferenten rund um die Themen Digitalisierung und neue Technologien.

Madlén Schulz vom Empfehlungsbund gibt den Studierenden Tipps zum Netzwerken. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Madlén Schulz vom Empfehlungsbund gibt den Studierenden Tipps zum Netzwerken. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Doch egal wie digital der Bewerbungsprozess heutzutage geworden ist, Empfehlungen und erfolgreiches Netzwerken spielen eine große Rolle. Dies ergab eine Studie der FOM vom März 2015 zum Thema "Trend Empfehlungsmarketing in der Personalbeschaffung - Einordnung und empirische Analyse". Aus diesem Grund stellte ich in meinem Vortrag nicht nur den Empfehlungsbund mit seinem Konzept und Partnern vor, sondern konnte den Zuhörern auch praktische Tipps geben, wie sie selbst erfolgreich netzwerken können, um einen passenden Job zu finden.

Karrieremesse auch für unsere Partner erfolgreich

Ich habe mich sehr gefreut drei unserer Partner auf der Messe wiederzusehen. Sie berichteten mir von durchaus positive Erfahrungen, die sie mit der Messe machen konnten.

Dr. Bernhard Blüthner, Geschäftsführer der Salt Solutions AG meinte, dass es sich für ihn gelohnt hat: "Der Vorteil ist, dass auf dieser Karrieremesse nicht allzu viele IT-Unternehmen vertreten sind." Die Salt Solutions AG suchte vor allem nach IT-Werkstudenten. Interessierte können hier mehr zu allen Stellenangeboten der Salt Solutions AG erfahren.

Geschäftsführer Dr. Bernhard Blüthner (links) stellt mit seinem Kollegen den Studenten Microsoft HoloLens Technik vor. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Geschäftsführer Dr. Bernhard Blüthner (links) stellt mit seinem Kollegen den Studenten Microsoft HoloLens Technik vor. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Karen von Appen ist zufrieden mit dem ersten Besuch auf der Messe. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Karen von Appen ist zufrieden mit dem ersten Besuch auf der Messe. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Mit der Secupay AG nutzt ein weiterer Partner des Empfehlungsbunds die Möglichkeit, sich auf der Messe mit Studenten zu vernetzen. Karen von Appen erklärte, dass die Secupay AG das erste mal auf der Karrieremesse ORTE war und durchaus mit der Resonanz zufrieden sei. "Eine solche Messe ist hervorragend, um Employer Branding zu betreiben", betonte sie. Stellenausschreibungen der Secupay AG finden Sie auf unserer Empfehlungscommunity ITsax.de.

Auch unser Förderer c.a.p.e IT GmbH kam auf der Messe mit einigen interessanten Studierenden der TU Freiberg ins Gespräch. "Wir waren bereits das zweite Mal auf der Messe und denken, dass es gut ist, in der Region Präsenz zu zeigen", meint Geschäftsführer Rico Barth.

Madeleine Keller (links) und Rico Barth (rechts) haben interessante Gespräche mit Studierenden geführt. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Madeleine Keller (links) und Rico Barth (rechts) haben interessante Gespräche mit Studierenden geführt. (Bildquelle: Empfehlungsbund)

Auf ein Neues im Januar zur nächsten ORTE  

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wird es die nächste Karrieremesse ORTE in Freiberg geben. Der genaue Termin ist der 11. Januar 2018. Interessierte Unternehmen können sich bis 8 Wochen vorher anmelden. Wir vom Empfehlungsbund werden Sie dazu natürlich auf dem Laufenden halten.


pludoni GmbH

Pludoni logo 200px hoch transparenter hintergrund 6416bf3c74b3e504a20fdd5bb369f641.png20150112 18201 aycgpk
pludoni kommt aus dem Esperanto und heißt "weitergeben".
Seit 2008 managen wir Communitys. Das Ziel unserer Mitglieder und Partner ist es, für Unternehmer über Unternehmensgrenzen hinweg die Wirtschaftskraft in verschiedenen Industrie Regionen zu stärken. Wir intensivieren das mit unseren Fähigkeiten, Online-Reputation von Unternehmen zu entwickeln, Kommunikation effizient zu machen und technische Plattformen immer wieder an die steigenden Ansprüche der Nutzer anzupassen.

Vertrauen und Wertschätzung sind unsere bestimmenden Faktoren. Von pludoni gemanagte Communities werden organisiert, moderiert und nach modernen Standards gepflegt. Enterprise 2.0 Lösungen machen Unternehmen transparent, unterstützen Selbstbewusstsein und Konsequenz aller Beteiligten. Wir sind darauf eingestellt.